Der Weg zur Erstausgabe

Endlich ist die Erstausgabe da! Die Redaktion freut sich und ist gleichzeitig auch erleichtert, da in den Wochen vor der Erscheinung immer neue, kleinere und größere Aufgaben auf uns zu kamen, mit denen wir im Voraus nicht gerechnet hatten. So mussten wir bei der maximalen Zeichenanzahl etwas flexibler werden, aber auch die Vorgaben und Hinweise für die Autor_innen mussten immer wieder angepasst werden, um ein einheitliches Artikelbild zu erreichen. Auch nach der Veröffentlichung der Erstausgabe sind wir hier stetig bemüht, die Formalia bestmöglich zu erweitern und an unsere Ansprüche anzugleichen, damit den Problemen der jetzt veröffentlichten Ausgabe in Zukunft noch kompetenter begegnet werden kann.

Die Umsetzung dieser Ansprüche wird nicht nur uns als Redaktion zugute kommen, sondern auch den Autor_innen die Arbeit erleichtern, indem Zweifel und Unstimmigkeiten schon im Voraus geklärt werden. Zu diesen Ansprüchen gehört auch, die zweite Ausgabe sowohl das Layout als auch das Erscheinungsbild betreffend, ästhetischer aussehen zu lassen.

Nun freuen wir uns auf weitere Einreichungen und die daraus entstehende Zusammenarbeit mit den Autor_innen! Die Einreichungsfrist für die nächste Ausgabe ist am 31. Juli diesen Jahres.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *